Tageslosung

Donnerstag, 19. Januar 2017
Man soll nicht mehr von Frevel hören in deinem Lande noch von Schaden oder Verderben in deinen Grenzen, sondern deine Mauern sollen »Heil« und deine Tore »Lob« heißen.
Der Seher Johannes schreibt: Ich hörte eine große Stimme von dem Thron her, die sprach: Siehe da, die Hütte Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen, und sie werden seine Völker sein, und er selbst, Gott mit ihnen, wird ihr Gott sein.

 PrayWir haben erlebt, wie Gott unser Vater hört, wenn seine Kinder gemeinsam rufen. Darum beten wir mutig weiter und treffen uns am 20. Januar zum Monatsgebet. Wie das abläuft? Lest weiter!

Bei hochwinterlichem Wetter trafen sich 13 Männer am Samstag, 14. Januar, zum ersten Männermeeting des Jahres 2017 in Meistersrüte bei Josef Rechsteiner. Dieses Jahr finden verschiedene Anlässe unter dem Thema „Mann und Arbeit“ statt.

IMG 2240Josef zeigte anhand seines Familienstammbaumes, der weit ins Mittelalter zurück reicht, wo seine Vorfahren gewohnt hatten und wie der heutige Betrieb kontinuierlich weiterentwickelt worden ist. Der Firmeninhaber erzählte auf unterhaltsame Art und Weise, wo der Schwerpunkt des Betriebes heute liegt: Küchenbau, Türen, Schränke, Empfangsanlagen etc.

wie man der Predigt besser folgen kann

Eine Predigt am Sonntag kann Leben verändern. Aber nicht jedem fällt es leicht, sich komplett darauf zu konzentrieren – aus den verschiedensten Gründen. Doch es gibt Dinge, die dabei helfen können. Und es lohnt sich, mehr aus der Predigt herauszuholen, sagt Theologe Will Graham. 

Wenn man sich während der Predigt vorsichtig umschaut, sieht man die unterschiedlichsten Formen, wie Menschen dem Prediger zuhören: friedlich schlafend, manchmal gar schnarchend; mit dem Blick aus dem Fenster, vermutlich in Gedanken beim Schmorbraten oder den Nachmittagsplänen; mit den Augen auf dem Mobiltelefon, auf dem entweder eine Mobilversion der Bibel oder aber ein Spiel zu sehen ist… Seien wir ehrlich:

EvangKirchemit der Evang.-ref. Kirchgemeinde Gais

Datum: 22. Januar 2017

Zeit: 09:40 Uhr
Ort: Evang.-ref. Kirchgemeinde Gais
(Pfr. Dietmar Metzger & Pastor André Kirchhofer)

Wer kennt sie nicht - die (An)Fragen an das eigene Leben:

• Was hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin?

• Was hat mich positiv oder auch negativ geprägt?

• Wie kann ich Heilung meiner Verletzungen erfahren?

• Wohin führt mein Leben?

Der Workshop wird in unterschiedlichen Gruppengrössen durchgeführt werden. Sie sitzen an Tischen mit bis zu 6 Workshop TeilnehmerInnen und werden von einem/r Moderator/in durch den Workshop geführt.

Infos zum Kurs: Der MyLife - Kurs

Angemeldete Benutzern können hier gleich den Dienstplan für die nächsten zwei Monate herunterladen.

Kreuzsthulung

 

Nächste Termine

Jan
19

19.01.2017 14:30 - 15:30

Jan
20

20.01.2017 19:30 - 21:00

Jan
21

21.01.2017 10:00 - 16:00

Jan
22

22.01.2017 9:40 - 10:40

Jan
24

24.01.2017 19:30 - 21:00

Jan
24

24.01.2017 19:45 - 20:45

Jan
25

25.01.2017 20:00 - 21:00

Aktuelle Predigten

Allein die Gnade  (20)


Allein der Glaube Röm 3,21-28  (64)


Gott mache es DU  (75)

Gedanken zur Jahreslosung

Eine schöne Ergänzung zu meinem Input:

"Als ich heute Morgen die weisse Schneedecke sah kam mir gleich deine Predigt von letztem Sonntag in den Sinn. Bis anhin hatte es keinen Schnee. Die Menschen haben in harter Arbeit Kunstschnee hergestellt, und nur kläglich wenig hingebracht. Gott hat es schneien lassen und das ganze Land weiss überzogen, keine Menschenarbeit mit Anstrengung, es ist einfach (plötzlich) da, so wie Gottes Segen und Gnade auch ohne Anstrengung von uns Menschen kommt. Und nun kommt auch noch die Sonne auf, ohne unser dazutun."


COM_SERMONSPEAKER_PLAYER_NEEDS_FLASH

Podcast

Zum Seitenanfang